Die Landesgartenschau 2014 in Deggendorf


Die Landesgartenschau Deggendorf

fand von April bis Oktober 2014 unter dem Motto „Tauch ein und blüh auf!“ im Areal zwischen der Deggendorfer Altstadt und der Donau statt. Die Donau stand im Zentrum der auch als Donaugartenschau titulierten Landesgartenschau – als Lebens- und Naturraum sowie als verbindendes Element zwischen den Kulturen Bayerns, Böhmens und Osteuropas.

 

Stadthallenpark

Der neue Stadthallenpark bildet das Bindeglied zwischen der Stadt Deggendorf und der Donau. Zwischen den klaren Raumkanten der Stadthalle, der Fachhochschule und des Hotels wurde er als städtischer Park in Anlehnung an seine bisherige Funktion gestaltet. Eine großzügige Terrasse vor der Stadthalle markiert den Eingangsbereich von der Stadt in die neuen Parkbereiche an der Donau. Der Stadthallenpark wurde mit einer intensiven Uferbepflanzung am Teich, einem das Ufer begleitenden Pfad und einem kleinen Holzsteg aufgewertet.

 

Donaupark

Der neue Donaupark Ost zeichnet sich als eigenständiger, landschaftlicher Uferpark zwischen der Werft und dem Campingplatz ab. Er befindet sich direkt vor dem Deich. Mit verschiedenen Maßnahmen, wie den Plätzen und Stufen an der Anlegestelle, den Terrassen an der Bogenbachmündung und der Schaffung eines Stadtstrandes, wurde die Donau in den Park einbezogen und erlebbar gemacht. Die Donaupromenade bildet die zentrale Erschließungsachse des Donauparks. Städtebauliches Ziel war die Errichtung der Promenade in direkter Verlängerung der Edlmairstraße als grüner Zubringer von der Stadt zur Donau.

Die Aufweitung des Bogenbachs mit den terrassenartigen Nutzflächen und ein Strandbereich westlich der Autobahn ermöglichen besondere Aufenthaltserlebnisse am Wasser. Mit dem Weidenversteck wurde ein Spielplatz in einer naturnahen Landschaft errichtet. Ein kleiner Platz markiert die Wegeverbindung zu den Deichgärten.

 

Donaudeich und Deichgärten

Der neue Donaudeich auf dem linken, städtischen Donauufer mit der darauf verlaufenden Deichpromenade ist künftige Haupterschließungsachse für den Fußgänger- und Radwegeverkehr in Ost-West-Richtung und ein wirkungsstarkes städtebauliches Ordnungsmittel. Über eine Länge von ca. 1,7 Kilometer erstreckt sich der neue Deich in gerader Linie von der Edlmairstraße bis zum Ausbauende der Deichrückverlegung im Nordwesten und bildet den Abschluss der Innenstadt hin zur Donau.

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Landesgartenschau_Deggendorf_2014