Nizza, Stadt an der Cote d'Azur


Nizza ist eine Hafenstadt im Südosten Frankreichs in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur (PACA), 30 Kilometer entfernt von der Grenze zu Italien zwischen Cannes und dem Fürstentum Monaco an der Côte d’Azur am Mittelmeer gelegen. Nizza ist Sitz der Prä-fektur des Départements Alpes-Maritimes. Zusammen mit 48 weiteren Gemeinden bildet Nizza die Métropole Nice Côte d’Azur. Nizza ist mit 342.295 Einwohnern (Stand 2013) die nach Marseille zweitgrößte Stadt der provenzalischen Region PACA und die

  Wappen von Nizza           fünftgrößte Stadt Frankreichs. Die Bevölkerungszahl mit Umland

 

beträgt 930.000 Einwohner. Nizza liegt im Südosten Frankreichs und in der direkten Verlänge-rung des Mercantour-Massivs (Seealpen), im Westen vom Var-Tal und im Osten vom Mont Boron begrenzt. Die Entfernung zum Fürstentum Monaco beträgt etwa 10 Kilometer, die Entfernung zur italienischen Grenze 30 Kilometer.

 Wappen und Text: https://de.wikipedia.org/wiki/Nizza

 

Der Flughafen Nizza

ist ein internationaler Verkehrsflughafen 7 km westlich von Nizza an der Côte d’Azur. Er ist nach Paris-Charles de Gaulle und Paris-Orly der drittgrößte Flughafen Frankreichs und fertigte im Jahr 2018 fast vierzehn Millionen Passagiere ab.

 Der größte Teil des Geländes der südlicheren Landebahn wurde durch Landgewinnung und Erdaufschüttungen der vergleichsweise flachen Baie des Anges (Engelsbucht) abgewonnen. Der Fluss Var und dessen Mündung ins Mittelmeer befinden sich unmittelbar westlich vom Flughafengelände.

Text: https://de.wikipedia.org/wiki/A%C3%A9roport_Nice_C%C3%B4te_d%E2%80%99Azur