Der Kitzinger Biber-Refugial-Gebiet


Biber (Castoridae)

sind höhere Säugetiere (Eutheria) und gehören zur Ordnung der Nagetiere (Rodentia). Sie sind die zweitgrößten lebenden Nagetiere der Erde, nach den Capybaras.

 

Die Familie

besteht heute aus einer einzigen Gattung, Castor, die sich in zwei Arten aufteilt: den Europäischen Biber (Castor fiber), auch Eurasischer Biber genannt, und den Kanadischen Biber (Castor canadensis).

 

Der europäische Biber

ist als einheimisches Säugetier, welches nicht dem Jagdrecht nach dem Bundes-jagdgesetz unterliegt, durch die Bundesartenschutzverordnung besonders geschützt.

 

Die Biberbauten

bestehen aus Wohnbauten und Biberdamm, teils ins ufernahe Erdreich gegraben, teils aus herbeigeschlepptem Baumaterial errichtet: lose (abgenagte) Äste, Zweige, Steine, Schlamm und durch den Biber gefällte Bäume bis zu einem Stammdurchmesser von

80 cm.

Text: http://de.wikipedia.org/wiki/Biber