Markus Wasmeier Freilichtmuseum in Schliersee


Geschichte

Der ehemalige Skirennläufer Markus Wasmeier eröffnete am 1. Mai 2007 in seinem Heimatort das mit Sponsorengeldern errichtete Museum. Begonnen wurde mit drei vom Verfall bedrohten hierher versetzten Bauernhöfen. Das Museum zeigt mehr als zehn historische Gebäude des bayerischen Oberlands auf einer Fläche von 60.000 m². Bereits 2008 verzeichnete das Museum eine Besucheranzahl von etwa 75.000, welche bis zum Jahr 2010 auf etwa 95.000 Besucher anstieg.

 

Veranstaltungen

Im Freilichtmuseum wird regelmäßig alte Handwerkskunst vorgestellt, z. B. Schnitzen, Filzen, Korbflechten, Backen im Holzofen, Brauen und Schnapsbrennen. Seit 2010 finden auch Open-Air-Konzerte auf dem Museumsgelände statt. Das Anwesen Beim Wofen wird als Wirtshaus u. a. auch für musikalische Auftritte genutzt.

Text: https://de.wikipedia.org/wiki/Markus_Wasmeier_Freilichtmuseum_Schliersee