Der Keukenhof das europäische Blumenparadies


Die Geschichte von Keukenhof

geht bis ins 15. Jahrhundert zurück. Gräfin Jakoba von Bayern (Jacoba van Beieren) (1401-1436) holte aus 'Keukenduin'(Kräutergarten in den Dünen) ihre Kräuter und Gemüse für die Küche von Schloss Teylingen. Schloss Keukenhof wurde 1641 erbaut und das Anwesen wuchs zu einer Fläche von über 200 Hektar.

 

In 1857 gestalteten

die Landschaftsarchitekten Jan David Zocher und sein Sohn Louis Paul Zocher, die später auch den Vondelpark in Amsterdam entworfen haben, den Garten rundum das Schloß. Dieser Teil des Parks bildet noch immer die Grundlage für den heutigen Park. 

Text: http://de.wikipedia.org/wiki/Kinderdijk