Große Raubmöwe


Die Raubmöwen

sind eine Vogelgattung in der Ordnung der Regenpfeiferartigen. Es handelt sich um Verwan-dte der Möwen, die vor allem in polaren Regionen beheimatet sind. Sie haben ein breites Nahrungsspektrum, betätigen sich als Vogel-, Lemmings- oder Fischjäger oder jagen ande-ren Seevögeln die Beute ab

Merkmale

Raubmöwen sind große Vögel von möwenartiger Gestalt. Sie haben einen kräftigen Schna-bel, dessen Spitze gekrümmt ist. Die stämmigen Beine enden in Füßen mit voll entwickelten Schwimmhäuten und scharfen Krallen. Die Flügel sind lang, schmal und am Ende spitz zu-laufend. Sie ermöglichen einen wendigen und schnellen Flug, der den von Möwen an Ge-schwindigkeit und Beschleunigung übertrifft. Auffällig im Vergleich mit den Möwen ist auch das dunklere Gefieder, das womöglich beim Anschleichen an Beute der Tarnung dient. In der Regel sind die großen Raubmöwen einfarbig braun gefärbt, die kleinen dunkelgrau mit helleren Brust- und Kopfpartien.

Text: https://de.wikipedia.org/wiki/Raubmöwen